Medien & Natur mit Medienscheune Höckendorf
Medien & Natur mit Medienscheune Höckendorf

Höckendorftag und ein Dankeschön

Im Namen der Initiative "Höckendorftag" sei herzlich allen gedankt, welche den Buß- und Bettag in Höckendorf zu einem besonderen Tag werden ließen. Eher im Hintergrund agierend, aber für die visuelle Außenwirkung entscheidend, waren die "Stromspender" und der "Beleuchter". In den Dank eingeschlossen sind auch alle Unterstützer, welche sich auf das neue Format und damit ein Experiment von Anfang an eingelassen hatten.

Höckendorftag wird von HöKC gestartet

Der Höckendorfer Karnevalsclub e.V. startet am 20. Novemeber 2019 ab 11.11. Uhr nun auch in die Karnevalssaison. Der etwas verspätete Beginn hat mit dem Höckendorftag zu tun. So ist auch der Ort des Geschehens anders als gewohnt. Am Sportplatz ganz in der Nähe des Dorfgemeinschaftshauses wird nicht nur der feierliche Akt vorgenommen. Kulinarisch ist zum Mittag auch dies die zentrale Anlaufstelle für die Besucher des Höckendorftages. An Kirche und Medienscheune geht es dann um 13.30 Uhr mit einem Signalblasen der Laußnitzer Jagdhörner los. Sobald es dämmert werden markante Gebäude in szenisches Licht tauchen. Die Planungen für die Beleuchtungen der romanischen Saalkirche, des Dorfgemeinschaftshauses, der Alten Schule, des Pfarrhofes, des Kriegerdenkmals und des Freigutes zu Höckendorf sind abgeschlossen. Mit Spannung erwarten alle den Tag. Für Überraschungen bieten die Entdeckertouren und das eine oder andere verlorene Licht noch genügend Freiräume.

Höckendorftag mit Hofräucherei

Das Dorfgemeinschaftshaus am Sportplatz, die romanische Saalkirche und die Medienscheune sind Hauptveranstaltungs-orte. Auf dem Hof des über 110 Jahre alten Bauernhauses findet auch die 3. Hofräucherei von und mit dem Ökologischen Landwirt-schaftsbetrieb und Direktvermarktung Jürgen Hommel statt. Es gibt Knacker frisch aus dem Rauch und auch Kürbissuppe aus der Feldküche von Rosita aus Reichenbach. Erstmalig angeboten wird eine kulinarische Dose "Lausitzer Brotzeit" für unterwegs. Gespannt sein darf der geneigte Besucher auf Livemusik der Brassband "Blechwiese".

Die Schönheiten und versteckten Kleinode im Dorf können am besten auf der Entdeckertour erkundet werden. Eine kleine Tourkarte ist an jedem der drei Standorte und im Internet zu haben. Wenn es dann bereits ab 16 Uhr dämmert, tauchen markante Punkte im Ort in farbige Strahlen und romantisches Feuer.

Höckendorftag am Buß- und Bettag

Aus den Chroniken von Höckendorf bei Königsbrück lässt sich schlussfolgern, dass der Ort bereits 710 Jahre urkundlich bekannt ist. Vor zehn Jahren wurde deshalb ein großes Dorffest gefeiert. Nun wird am 20. November 2019 erstmalig ein kleiner Höckendorftag stattfinden. Das Programm dafür steht, und die Flugblätter sind gedruckt. Interessant ist, dass diese auch als Einladungs- oder Ansichtskarte genutzt werden können. Von 11 bis 17 Uhr ist an verschiedenen Standorten im Dorf Besinnliches, Einmaliges, Unterhaltsames, Interessantes und natürlich auch Kulinarisches zu erleben. Entsprechend des Feiertages wird es besinnliche Angebote in der Kirche zu Höckendorf geben. Um 14 Uhr musiziert der Posaunenchor vor der Kirche. Danach wird zur Andacht mit Pfarrer Tobias Weißflog eingeladen. Eine anschließende Führung durch die romanische Saalkirche und die Besichtigung der frisch restaurierten Kirchhofmauer lässt Interessantes erwarten.

Das komplette Programm

Dorfgemeinschaftshaus und Buswendeplatz

11–17 Uhr Videovorführungen und Fotoecke,
Moderne Landtechnik der Agrargenossenschaft Laußnitz
11.11 Uhr Auftakt des HöKC

 

Rundherum und zwischendurch
13.30 Uhr Signalblasen der Laußnitzer Jagdhörner von Müllers Berg
11–17 Uhr Individuelle Dorfwanderungen mit dem Entdecker-Plan
14–17 Uhr Pony-Sulky-Rundfahrten für Kinder mit Denny Görlitz

 

Medienscheune (barrierefreies WC)

14–17 Uhr Dritte Hofräucherei mit dem Ökologischen Landwirtschaftsbetrieb und Direktvermarkter Hommel aus Gräfenhain, Ausstellung historischer Landkarten und alter Landtechnik

15.30 Uhr Livemusik mit der Brassband „Blechwiese“
,
Kirche zu Höckendorf
14–17 Uhr Offene Kirche mit Besichtigung der restaurierten Kirchhofmauer
14.00 Uhr Posaunenchor Höckendorf
14.30 Uhr Andacht mit Pfarrer Tobias Weißflog
15.00 Uhr Kirchenführung mit Siegfried Großmann

Entdeckerplan zum Hoeckendorftag.pdf
PDF-Dokument [719.2 KB]

Förderhinweise

Der Höckendorftag wird unterstützt durch das Landratsamt Bautzen über die Kulturförderrichtlinie.